Montag, 2. Januar 2012

Jeans-Recycling

Eine meiner Lieblingsjeans lag jetzt schon ein langes halbes Jahr in meinem Nähzimmerchen rum und wartete darauf wieder aufgehübscht zu werden.
Das Problem war ein ca. 5 cm langes Loch, das durch das Rumtragen von Joel entstanden ist... Auf Höhe des Lochs hing zum Schluss immer sein Füßchen und die Sohlen seiner Schuhe haben den eh schon dünnen Jeansstoff dann aufgescheuert... Wegschmeissen kam für mich nicht in Frage, da es eine der wenigen Hosen ist, die einigermaßen sitzt und dabei auch noch saubequem sind :o)

Also habe ich die Jeans auf links mit aufbügelbarem Vlies wieder etwas verstärkt, aus einem Stoff mit Paisleymuster einige Formen ausgeschnitten und mit Applikationsvlies auf rechts aufgebügelt. Applis festgenäht und anschließend noch "umnäht" - fertig und nun wieder tragbar :o)


Schaut dann so aus:




Nochmal im Vergleich:


Glg Eure Tanja

Kommentare:

yes-monkey hat gesagt…

Die sieht richtig klasse aus!

Ganz liebe Grüße
Bea

dickmadamme hat gesagt…

oh wow!! das sieht toll aus! sollte man mit allen hosen machen, ob mit loch oder ohne :) werde ich evtl auch mal ausprobieren, auf jeden fall werde ich mich nicht mehr über eine kaputte jeans ärgern!
lg angela

Muddi hat gesagt…

Wow!! Ich muss mal gucken, ob ich auch so eine Hose finde! Ich hab allerdings eine, die ist am Hosenboden durch. Was mach ich da denn mit?

Liebe Grüße,
Sarah

kreativkäfer hat gesagt…

Das ist ja spitze, sieht verdammt gut aus, super Idee!
LG Andrea

LeNa´s Mama hat gesagt…

Wow, da musst du aber viel geschleppt haben. Meinen Rücken haben beide Kinder ja schon mindestens einmal lahmgelegt, aber Klamotten, die haben sie mir dann doch nicht kleingekriegt ;o)
LG LeNa

emily fay hat gesagt…

...eine wirklich sehr schöne Idee;)

lg Marion

Heike ... hat gesagt…

Sieht toll aus ...

LG
Heike

punkelmunk hat gesagt…

schöne idee, hätte ich eine stickmaschine würde ich das auf jeden fall auch machen!!